„Es bleibt einem jeden immer noch soviel Kraft, das auszuführen, wovon er überzeugt ist.” – Johann Wolfgang von Goethe

Ich bin Manuel Murgas, Mitte dreißig, Schwabe, und lebe im an die Mainmetropole Frankfurt angrenzenden Taunus. Beruflich bin ich in einem großen, internationalen Beratungsunternehmen in Frankfurt am Main tätig. Ich hege eine große Leidenschaft für die Fotografie, fürs Kochen und spiele seit über 20 Jahren aktiv Eishockey – doch dazu später mehr. Zudem finde ich viel Freude bei Reisen, als individualreisender insbesondere abseits der ausgetretenen Trampelpfade des Massentourismus.

Die Fotografie begeistert mich bereits seit vielen Jahren. Was einst mit dem Familienfotoapparat mit Farbfilm begann, nahm mit meiner ersten Digicam Fahrt auf.

“There are a lot of things in this game I don’t control. But then again there are some things that I do.” – Sidney Crosby

Eishockey ist nicht nur der schnellste, sondern mit Sicherheit auch der eleganteste Mannschaftssport der Welt. Gespielt wird mit fünf Feldspielern und einem Torwart pro Mannschaft auf einer etwa 60 Meter langen und 30 Meter breiten Eisfläche. Das Spielgerät, der Puck, ist eine kleine Hartgummischeibe, die 1 Zoll hoch ist und einen Durchmesser von 3 Zoll hat. Das Gewicht variiert zwischen 5,5 und 6 Unzen (circa 156 und 170 Gramm). Seit über 20 Jahren betreibe ich diesen Sport aktiv als Torhüter. Als Frankfurter Eigengewächs habe ich sämtliche Altersklassen des Nachwuchses der Frankfurt Lions durchlaufen. Heute bin ich hobbymäßig in der Senioren-Amateurmannschaft der Eintracht Frankfurt aktiv. Die Eishockeyabteilung der Eintracht Frankfurt legte 1959 einst den Grundstein des Frankfurter Eishockeys.