Loading...

Canon EOS 7D Mark II: Wieder neue „Fakten“

Foto: Canon Deutschland/Produktfoto

Foto: Canon Deutschland/Produktfoto

Die Photokina rückt immer näher und in der Gerüchteküche wird heiß gekocht; insbesondere was den lang ernsehnten Nachfolger der Canon EOS 7D (Mark I) anbelangt. In den vergangenen Jahren wurden viele Gerüchte gestreut, einiges davon könnte sich womöglich bewahrheiten, vieles wurde aber auch in jüngster Vergangenheit dementiert. Wie schon zuletzt berichtet, dürfte eines wohl ziemlich klar sein: Es wird einen Nachfolger der Canon EOS 7D geben. Ob er nun als Canon EOS 7D Mark II oder gar als Canon EOS 8D das Licht der Fotowelt erblicken wird – wer weiß das schon. Uns als Konsumenten dürfte dies wohl herzlich egal sein, sofern die technischen Eckdaten stimmen.

Wie schon so oft, werde ich mich nun erneut auf die neuesten Informationen von Canon Rumors beziehen. Einige der folgenden Informationen kursieren schon seit längerem, andere hingegen kamen neu hinzu beziehungsweise wurden korrigiert. Ob und inwiefern diese Leistungsdaten denen der neuen Kamera entsprechen, vermag ich an dieser Stelle nicht zu beurteilen. Es handelt sich hierbei lediglich um Gerüchte, die eine grobe Vorstellung vom neuen Modell geben können.

Die Canon EOS 7D Mark II wird es womöglich mit zwei Objektiv-Kits geben: Zum einen mit dem 18-135mm IS STM und zum anderen mit dem 15-85mm IS (kein STM-Objektiv). Neben CompactFlash-Karten (CF, UDMA Mode 7), wird die Kamera wohl auch über einen SD-Slot verfügen (UHS-I). Ein GPS-Modul soll sich in der Kamera befinden, ein WiFi-Modul hingegen wohl nicht. Das LCD-Display soll fest installiert sein (nicht dreh- oder schwenkbar) und über keinen Touchscreen verfügen. Der neue APS-C Sensor wird angeblich um die 20.2 Megapixel auflösen. Ein Dual Pixel CMOS Autofokus sowie ein Dual DIGIC 6 Prozessor könnte im neuen Flaggschiff arbeiten. 65 Autofokus-Punkte („All Cross-Type“) und ein Dual Cross in der Bildmitte sollen zur Verfügung stehen. Zum jetzigen Zeitpunkt geht man von bis zu 10 Bildern pro Sekunde aus (zuvor ging man von bis zu 12 Bildern pro Sekunde aus). Der ISO-Bereich reicht standardmäßig von ISO 100-12.800, im ISO-Boost-Modus steht zudem optional ISO 25.600 und 51.200 zur Verfügung. Videoaufnahmen sollen in 1080p und 720p mit jeweils 60 Bildern pro Sekunde möglich sein. Zudem ist von einem Servo-Autofokus für den Videomodus die Rede. Ein Anti-Flicker-Modus soll zudem Bildbeinträchtigungen (beispielsweise unter fluoreszierenden Lampen) beseitigen. Die Spotmessungsgröße soll bei 1.8% liegen. Wie auch schon der Vorgänger, soll auch die Neuauflage der EOS 7D über einen eingebauten Blitz verfügen (womöglich doch kein „EOS-1 Style“ der oberen Gehäuseabdeckung). In puncto Anschlüsse soll ein Mikrofoneingang sowie ein Kopfhörerausgang zur Verfügung stehen. Die Kamera soll zudem in der Lage sein, die Zeit zwischen zwei EOS 7D Mark II Kameras zu synchronisieren. Der Sucher soll eine Abdeckung von nahezu 100% erreichen. Die Stromversorgung soll über eine neue Batterie, womöglich die LP-E6N, erfolgen.

Ich denke, spätestens jetzt dürfte jeder gespannt auf die Photokina im September in Köln blicken. In der Halle von Canon wird wohl in jedem Fall einiges los sein. Ich freue mich auf eine spannende Messe und den lang ersehnten Nachfolger der Canon EOS 7D (Mark I).

+++ Aktualisierung vom 1. September 2014 +++

Das muntere Hin und Her in der Gerüchteküche geht weiter: Nachdem man zuletzt davon ausging, dass der Kamerasensor lediglich mit 20,2 Megapixeln auflösen würde, machen nun erneut Informationen die Runde, dass es es wohl doch 24 Megapixel sein könnten. Sollte es bei den 20,2 Megapixeln bleiben, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht klar, ob es sich dabei um den ebenfalls in der Canon EOS 70D verbauten Sensor handeln soll oder nicht.

Was den Zeitpunkt des vermutlichen Markteintritts anbelangt, wurden die bisherigen Informationen revidiert: Zuletzt ging man davon aus, dass die Kamera unmittelbar nach der Ankündigung verfügbar sein werde. Neuesten Gerüchten zufolge soll die Kamera jedoch erst Ende Oktober diesen Jahres über die Ladentheken gehen.