Loading...

Adobe Creative Suite: Wer sie noch haben will, muss sich beeilen

Adobe Creative Suite (CS6) für Schüler, Studierende, Lehrkräfte und Dozenten

Foto: Adobe Deutschland/Screenshot

Mit der Einführung des Abonnement-Modells „Creative Cloud“ hat Adobe bereits vor einiger Zeit für große Furore unter den Kreativen gesorgt. Bei den unzähligen Diskussionen in Internet-Foren kamen die unterschiedlichsten Standpunkte zu Tage. Auf meinem Blog habe ich mich diesem Thema weitestgehend entzogen, da ich der Meinung bin, dass beide Geschäftsmodelle für den Kunden ihr Für und Wider haben. Ich persönlich bevorzuge zunächst noch die einmal gekaufte Softwarelizenz, die ich dann zeitlich unbegrenzt ohne Folgekosten nutzen kann. Ausschließen möchte ich jedoch nicht, dass ich mich eines Tages eines Besseren belehren lasse. Früher oder später wird es uns wohl alle in die Cloud ziehen, alleine schon der Systemkompatibilität wegen – das ist aber ein anderes Thema.

Aus aktuellem Anlass habe ich die verfügbaren Angebote für all diejenigen rausgesucht, die noch – sozusagen „last Minute“ – eine klassische Creative Suite käuflich erwerben möchten. In den gängigen Onlineshops ist die Software, ebenso wie im Einzelhandel, bereits ausverkauft beziehungsweise kann nicht mehr bezogen werden. Wer noch mit dem Gedanken spielt, sich die Software zuzulegen, sollte sich jedoch beeilen. Aktuell sind die verschiedenen Suiten (inklusive der Master Collection) noch über Adobe direkt beziehbar. Nur über Umwege gelangt man auf der Internetseite von Adobe zu den Kaufoptionen (die Suchfunktion macht es möglich). Neben den bekannten, hochpreisigen Lizenzen für Privatpersonen bieten sich vor allem die Student & Teacher-Versionen an. Diese können jedoch nur mit einem entsprechenden Nachweis käuflich erworben werden (unbedingt vorher die entsprechenden Bestimmungen durchlesen).

Die Creative Suite 6 Design Standard wird aktuell mit der Education-Lizenz ab 414,51 Euro angeboten. Für die Creative Suite 6 Design & Web Premium werden mindestens 592,86 Euro fällig. Alle weiteren Suiten mit der Education-Lizenz sind hier aufgeführt. Dem gegenüber stehen die günstigen Abonnement-Angebote für die Creative Cloud, die je nach Abo den Umfang der Master Collection haben. Für letztere schlägt beim Kauf mit der Education-Lizenz ein Preis von mindestens 950,79 Euro zu buche.

Letztendlich wird jeder für sich selbst entscheiden müssen, welches Lizenzmodell besser zu einem passt. Für Einsteiger, die sich erstmal mit der Materie vertraut machen wollen, empfiehlt sich wahrscheinlich sogar das Angebot der Creative Cloud. Hier hat man verhältnismäßig preisgünstig die Möglichkeit, das Softwareangebot auszuprobieren, ohne dass man große Summen ausgeben muss. Ebenfalls empfiehlt sich die Creative Cloud für all diejenigen, welche Wert darauf legen, immer die aktuellste Version der Software zu besitzen. Der Kauf einer Creative Suite mit dem herkömmlichen Lizenzmodell ist in letzter Konsequenz eine Art Spiel auf Zeit. Früher oder später werden es nicht zuletzt die Systemstrukturen der Computer notwendig machen, auf die weiterentwickelte Software aus der Creative Cloud zugreifen zu müssen. Bis es soweit ist, kann man sich als Besitzer einer Kaufversion ohne Folgekosten zurücklehnen und mit dem Arbeiten, was man hat.