Loading...

Frankfurt: Die Skyline aus einer anderen Perspektive

Frankfurt von oben: Blick auf den Commerzbank-Turm (Mai 2014)

Foto: Manuel Murgas

Die Finanzmetropole und Messestadt Frankfurt am Main wird auch gerne „Mainhattan“ genannt. Grund hierfür sind die unzähligen Hochhäuser, die gen Himmel ragen und zusammen eine imposante Skyline ergeben. Fast an jeder Ecke in Frankfurt wird gebaut. Alte, baufällige Häuser weichen neuen Wolkenkratzern. Das Stadtbild verändert sich teilweise mehrfach innerhalb eines Jahres.

Frankfurt von oben: Blick auf den Hauptbahnhof (Mai 2014)

Foto: Manuel Murgas

Befindet man sich im Flugzeug im Landeanflug auf den Frankfurter Flughafen, hat man oftmals die Gelegenheit, ein paar schöne Bilder von der Skyline zu machen. Steht man vor den Hochhäusern und legt den Kopf in den Nacken, um die Spitze selbiger sehen zu können, begreift man, weshalb sie Wolkenkratzer heißen.

Frankfurt von oben: Blick auf die Skyline (Mai 2014)

Foto: Manuel Murgas

Eine tolle Möglichkeit, die Stadt mal aus einer anderen Perspektive zu sehen, ist das Aussichtsplateau des Maintowers. Zugegeben, die Eintrittspreise sind mit 6,50 Euro für Erwachsene alles andere als günstig – bei gutem Wetter wird man jedoch auf dem Plateau angekommen mit einer tollen Aussicht entlohnt.

Frankfurt von oben: Blick auf die Deutsche Bank (Mai 2014)

Foto: Manuel Murgas

Im Sommer hat die Plattform übrigens Sonntag bis Donnerstag von 10:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. Freitags und Samstags von 10:00 Uhr bis 23:00 Uhr. Im Winter (parallel zur Umstellung der Sommer-/Winterzeit): Sonntag bis Donnerstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Freitag und Samstag von 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr. Die letzte Fahrt auf die Plattform findet eine halbe Stunde vor Ende der Öffnungszeiten statt. Das Mitnehmen von Kamerarausrüstungen und Stativen klappt nach meiner Erfahrung problemlos. Lediglich ein Sicherheitscheck im Eingangsbereich (inklusive Durchleuchtung) wird vorgenommen. Der Aufenthalt auf dem Plateau ist zeitlich (außer durch die Öffnungszeiten) nicht begrenzt. Es bleibt also jedem genug Zeit für seine Bilder.

Weitere Informationen zur Aussichtsplattform sowie aktuelle Eintrittspreise und Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Homepage des Maintowers.