Loading...

Canon EOS 7D Mark II: Positive Gerüchte zum Wochenende

Canon EOS 7D Produktfoto - © Canon Inc.

Foto: Canon Deutschland/Produktfoto

 

Die Gerüchte, die sich mittlerweile um die Canon EOS 7D Mark II ranken, könnten wohl mittlerweile ganze Bücher füllen. Beinahe täglich kursieren neue potentielle Ankündigungstermine und Produktspezifikationen durch das Internet. Manch einer hat, nach all den Jahren des vergeblichen Wartens, beinahe schon resigniert. Auch ich warte schon seit einigen Jahren auf den Nachfolger der betagten Canon EOS 7D (2009 erschienen). Da sich die Anzahl der Auslösungen bei einer Spiegelreflexkamera ähnlich wie die Kilometerleistung bei einem Auto verhält, wird es für manch einen Interessenten bereits kritisch. Auch ich blicke schon etwas kritisch auf mein Kameragehäuse und hoffe bei jedem Shooting, dass sie es noch bis zum Erscheinen der Canon EOS 7D Mark II macht. Zwischenzeitlich noch ein anderes Gehäuse zu kaufen, egal ob Gebraucht- oder Neuware, wäre wirtschaftlich absolut nicht sinnvoll.

Aufatmen lassen mich hier die neuesten Gerüchte, welche sich immer mehr zu erhärten scheinen. Diverse Quellen im Internet berichten davon, dass die Canon EOS 7D Mark II das nächste Kameragehäuse sein soll, welches Canon ankündigen wird. Man kann davon ausgehen, dass die Ankündigung im 2. Quartal 2014 stattfinden wird, was dem Zeitraum von April bis Juni entspricht. Im Hinblick auf die Produktspezifikationen tappen wir jedoch weiterhin im Dunkeln. Es gibt noch immer keine verlässlichen Auskünfte darüber, welche genauen Leistungsmerkmale das neue Modell im Bereich der APS-C-Kameras haben wird. Außer Frage steht jedoch, dass Canon mit der EOS 7D Mark II neue Maßstäbe im Bereich der APS-C-Kameras setzen wird und auch ein besonderer Fokus auf der Video-Funktion liegen wird.

Sollte die Kamera tatsächlich im 2. Quartal 2014 offiziell von Canon angekündigt werden, ist davon auszugehen, dass man in absehbarer Zeit konkretere Informationen zum neuen APS-C-Flaggschiff erhalten dürfte.

+++ Aktualisierung vom 12. März 2014 +++

Aktuell kursieren im Netz wieder ein paar Details zur Canon EOS 7D Mark II. Diese sind zwar weder konkret noch sonderlich umfangreich, aber sie geben immerhin eine grobe Richtung vor, in die sich der Nachfolger der Canon EOS 7D (Mark I) bewegen wird.

Gerüchte machen die Runde, dass die Kamera aktuell mit einem „Hybrid Viewfinder“ getestet wird. Was dieser Sucher konkret kann und ob er es in das Serienmodell schaffen wird, ist bis dato unklar. Als sicher gilt hingegen, dass die Kamera einen neuen Bildsensor bekommen wird. Hierbei ist von einer Auflösung knapp unter 25 Megapixeln die Rede. Einzug dürfte bei dem Modell zudem ein Dual-Memory-Slot halten, der sowohl CF- als auch SD-Karten unterstützt. Nicht mehr nur auf CompactFlash-Karten zu setzen, ist eine wirkliche Neuerung und dürfte alle Nutzer der deutlich preisgünstigeren SD-Karten erfreuen.

Obwohl keine weiteren Details bekannt sind, ist davon auszugehen, dass die Kamer technisch auf einem sehr hohen Level rangieren wird. Dies wird auch von Nöten sein, um eine leistungstechnische Abgrenzung zu den anderen APS-C-Kameras zu schaffen und den Mehrpreis zu rechtfertigen.

Trotz dieser Neuigkeiten blieb ein „Hype“ um die Kamera bislang aus. Man kann also davon ausgehen, dass die offizielle Ankündigung der Kamera noch nicht kurz bevor steht.

+++ Aktualisierung vom 4. April 2014 +++

Neuesten Gerüchten zu Folge wird Canon im Mai eine neue DSLR-Kamera sowie neue PowerShot-Modelle ankündigen. Bei der neuen Spiegelreflexkamera soll es sich um den Nachfolger der Canon EOS 7D handeln.

Wegen der diesjährigen Photokina in Köln rechnet man im August, also rund einen Monat vor der Messe, mit einigen weiteren Ankündigungen seitens Canon.

+++ Aktualisierung vom 23. Mai 2014 +++

Mit dem Fifa World Cup in Brasilien im nächsten Monat gehen die Gerüchte um die Canon EOS 7D Mark II in die heiße Phase. Neuesten Informationen zu Folge geht man davon aus, dass ein Prototyp der 7D Mark II bei der Weltmeisterschaft zum Einsatz kommen wird.

Möglicherweise würde dann die offizielle Ankündigung im August folgen, sodass die Präsentation dann im September bei der Photokina in Köln stattfinden könnte.

Man geht davon aus, dass der direkte Konkurrent Nikon mit dem Nachfolger der D300s, der D9300, einen ähnlichen Weg einschlagen dürfte.