Loading...

Wochenendausflug in die Schweiz

Urlaub Schweiz (Juli 2013)

Foto: Manuel Murgas

Wer den Taunus mit seiner größten Erhöhung, dem Großen Feldberg (879 m) mag, wird die Gebirgslandschaften in der Schweiz lieben. Am vergangenen Wochenende bin ich in die Schweiz gefahren, um einen Wochenendausflug zu machen. Als erstes Reiseziel zog es mich nach Luzern in das am Vierwaldstättersee gelegene  gesellschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Zentralschweiz. Das Wetter war fabelhaft und die Innenstadt von Luzern vollkommen überlaufen. Luzern ist ein gerne und viel besuchter Ort von Touristen. Die Kombination aus dem 113,72 km² großen See und dem im Hintergrund befindlichen Alpen-Panorama ist ein absoluter Leckerbissen – nicht nur für Fotografen.

Urlaub Schweiz (Juli 2013)

Foto: Manuel Murgas

Nachdem mein Bedarf an Stadterkundungen gedeckt war, ging es weiter in Richtung Berge. Auf dem Weg dorthin durchfährt man viele kleine, gemütliche Örtchen und bemerkt erstmals, wie groß der Vierwaldstättersee tatsächlich ist. Ziel war der Klausenpass (Passhöhe auf 1948 m), ein Pass in der Schweiz, der die Kantone Uri und Glarus verbindet. Die schmale Passstraße ist von November bis Mai wegen der Wintersperre nicht befahrbar.

Urlaub Schweiz (Juli 2013)

Foto: Manuel Murgas

In diesem Zeitraum werden die Fahrbahnbegrenzungen entfernt, da sie den Schneemassen nicht standhalten würden. An diesem Tag betrug der Temperaturunterschied zwischen dem Tal und den höchsten Stellen des Passes gute 10°C. Trotz der guten 20°C auf dem Pass lagen immer noch Überreste von Schnee auf den Bergen. Etwas gewöhnungsbedürftig erscheinen die freilaufenden Kühe, welche in regelmäßigen Abständen die Passstraße überqueren, um das Weideland zu wechseln. Auf der Passhöhe befinden sich neben zahlreichen Parkplätzen ein Kiosk mit Restaurant, ein Selbstbedienungsrestaurant und eine Kapelle. 100 Meter unterhalb der Passhöhe in Richtung Altdorf gibt es das Hotel Passhöhe.