Loading...

Canon EOS 7D Mark II: Wann hat das Warten ein Ende?

Canon EOS 7D Produktfoto - © Canon Inc.

Foto: Canon Deutschland/Produktfoto

Auf meinem Blog Pixelwolke berichte ich schon seit Herbst vergangenen Jahres über die aktuellen Neuigkeiten zum Nachfolgemodell der 2009 erschienen Canon EOS 7D (Mark I).

Rückblick 2012: Bereits vor der Photokina 2012 in Köln gab es wilde Spekulationen um den Nachfolger der EOS 7D. Zur Photokina selbst wurde lediglich die Canon EOS 6D vorgestellt, ein Modell, dass mit Vollformatsensor ausgestattet ist und sich zwischen 5D und 7D positioniert. Im November letzten Jahres ging das Gerücht rum, dass wir Anfang 2013 mit der Ankündigung der neuen Canon EOS 7D Mark II rechnen dürfen. Vieles Sprach auch für diesen Termin, nicht zuletzt der enorme Preissturz der Canon EOS 7D (Mark I) pünktlich zum Weihnachtsgeschäft lies die Vermutung aufkommen, dass die Geschäfte Platz in ihren Lagern für die 7D Mark II schaffen wollen.

Anfang 2013: Im Januar verlagerte sich der mögliche Ankündigungstermin auf Mitte des Jahres. Verlässliche Details zu möglichen Produktspezifikationen und neuen Funktionen der Canon EOS 7D Mark II gibt es bisweilen nicht. Man kann jedoch davon ausgehen, dass sie einen neuen Bildsensor erhalten wird. Dieser soll ein besseres Rauschverhalten (gerade bei höheren ISO-Zahlen) haben und um die 25 Megapixel auflösen. Zudem dürfte die Kamera noch mehr Auslösungen pro Sekunde schaffen.

Februar 2013: Noch nichts neues zur Canon EOS 7D Mark II, dafür zur ebenfalls erwarteten Canon EOS 70D. Diese stellt das Nachfolgemodell der EOS 60D dar und soll einen erhelblichen Leistungszuwachs bekommen, der auch für Besitzer einer EOS 60D von Interesse sein dürfte. Diese Entwicklung wird auch direkte Auswirkungen auf die bereits sehnsüchtig erwartete Neuauflage der Canon EOS 7D haben. Nicht nur im Hinblick auf den Leistungsumfang, sondern auch auf den Markteinführungspreis. Man kann davon ausgehen, dass die Canon EOS 7D Mark II mit einem deutlich höheren Preis auf den Markt kommen wird, als es im Jahre 2009 die Erstauflage tat.

März 2013: Für die Canon EOS 70D steht mittlerweile ein Ankündigungstermin fest, auch wenn dieser bislang von keiner offiziellen Stelle bestätigt wurde. Am 22. März 2013 soll die EOS 70D zusammen mit neuen Modellen der PowerShot-Serie präsentiert werden. Um die Canon EOS 7D Mark II gibt es ein neues Gerücht im Hinblick auf deren Akku. Anstatt dem LP-E6 Akku soll ein LP-E4 Akku zum Einsatz kommen. Der LP-E4, welcher bislang bei der Canon EOS 1D-Serie zum Einsatz kommt, hat satte 11,1 Volt, während der in der EOS 7D (Mark I) verbaute Akku LP-E6 gerade mal 7,2 Volt hat. Die größere Batterie in der 7D Mark II soll angeblich dem Autofokus-System dienen und die Canon EOS 7D Mark II sozusagen zu einer „Baby EOS 1D X“ machen. Definitiv wird die 7D Mark II eine APS-C Kamera sein. In Anbetracht der genannten Leistungssteigerungen könnte der Body jedoch in die Preisregion der Vollformatkameras vordringen. Vor dem Spätsommer bzw. Anfang Herbst dürfte mit der Ankündigung der Kamera wohl nicht zu rechnen sein.

+++ Aktualisierung vom 26. März 2013 +++

Nachdem die Canon EOS 70D bislang noch nicht präsentiert wurde, ist davon auszugehen, dass sie im April 2013 vorgestellt wird. Canon Rumors berichtet indes, dass der neu vorgestellte DIGIC 6 Bildprozessor höchstwahrscheinlich erstmalig in der 70D verbaut sein wird. Zudem gibt es einen neuen 18 Megapixel Sensor, welcher ebenfalls unter anderem in der Canon EOS 70D zum Einsatz kommt.

+++ Aktualisierung vom 3. April 2013 +++

Es ist eine Testkamera aufgetaucht, bei welcher es sich möglicherweise um die Canon EOS 7D Mark II handeln könnte.

Die Leistungsmerkmale: 21 Megapixel APS-C-Sensor, ISO 100-25.600 (L: 50, H1 51200, H2 102400), 10 Bilder/Sek., Video „Stills burst“-Modus 30/60 FPS, Full HD Video mit manueller Kontrolle, Single CF-Card-Slot, On chip phase detect pixels für Liveview und AF-Tracking, 3.2″ LCD-Display, GPS, WiFi, neue Gehäuselegierung für bessere Wetterbeständigkeit gegenüber der 7D Mark I.

Sollte das mit dem 19-Punkt-Autofocus stimmen, dürfte es sich um ein neues AF-System handeln. Bislang ging man davon aus, dass das 61-Punkt-AF-System aus der Canon EOS-1D X und der EOS 5D Mark III zum Einsatz kommen würde.

+++ Aktualisierung vom 7. Mai 2013 +++

Canonrumors berichtet aktuell von einem Gerücht aus einer guten Quelle, dass die Canon EOS 7D Mark II wohl nicht im Jahr 2013 erscheinen wird. Es sei wohl wahrscheinlich, dass im Laufe des Kalenderjahres eine Ankündigung zum Nachfolger der EOS 7D gemacht wird, Erscheinungstermin wäre jedoch erst im Jahr 2014.

+++ Aktualisierung vom 7. August 2013 +++

Bei Canonrumors gibt es Neuigkeiten zur Canon EOS 7D Mark II. Aus einer guten Quelle will man erfahren haben, dass die 7D Mark II auf keinen Fall mehr im Jahr 2013 kommt. Diese Einschätzung erscheint mir plausibel, da Canon erst die Canon EOS 70D als APS-C-Kamera auf den Markt gebracht hat und die beiden Modelle nicht in sofortige Konkurrenz setzen möchte. Weiter heißt es, dass die Canon EOS 7D Mark II in der zweiten Jahreshälfte 2014 erscheinen wird. Die genauen Spezifikationen sind weiterhin unbekannt. Man geht jedoch davon aus, dass die Kamera über den selben 20,2-Megapixel-Sensor wie die EOS 70D verfügen wird sowie den Dual-Pixel-Autofokus und ein GPS-Modul. Aktuell geht man davon aus, dass die Kamera nicht über WiFi verfügen wird. Hier dürfte jedoch noch nicht das letzte Wort für das marktfertige Produkt gesprochen sein.

+++ Aktualisierung vom 11. August 2013 +++

Und wieder gibt es Neuigkeiten von Canonrumors zur Canon EOS 7D Mark II. Diesmal handelt es sich um die Grundspezifikationen, ohne dabei auf zusätzliche Funktionen wie WiFi und GPS etc. einzugehen. Die 7D Mark II wird wohl definitiv über einen 20,2 Megapixel Sensor verfügen und als APS-C-Kamera auf den Markt kommen. Man darf auf bis zu 12 Bilder in der Sekunde hoffen, gerechnet werden kann mit 10 Bildern pro Sekunde. Zu den Videofunktionen ist nichts konkretes bekannt, dies wird wahrscheinlich im Zuge der Ankündigung durch Canon an die Öffentlichkeit herangetragen. Der ISO-Bereich wird von 100-2560 gehen. Zudem verfügt die Kamera über ein neues Auto-Fokus-System, welches möglicherweise auf dem einer EOS 1D X basieren könnte. Zudem wird sie über den Dual-Pixel-Auto-Fokus verfügen, welcher möglicherweise noch etwas verbessert wurde.