Loading...

Verlorenes Equipment wiederfinden

CAMREG Startseite

Foto: CAMREG/Screenshot

Kameras und Objektive sind teuer und werden von den meisten Fotografen wie ihr Augapfel gehütet. Dennoch kann es im Eifer des Gefechts mal vorkommen, dass Zubehör liegen bleibt oder ungewollt den Besitzer wechselt. Vor einiger Zeit habe ich bereits über die Seite “ifoundyourcamera” berichtet, welche anhand von Bildern auf der Speicherkarte und dem Fundort versucht, den rechtmäßigen Eigentümer ausfindig zu machen.

Eine etwas andere Strategie verfolgt die Seite “CAMREG“. Hier kann der Fotograf sein Equipment mit Hilfe der Seriennummer registrieren und mit einem Hinweis-Aufkleber (kostenpflichtig) versehen. Auf dem Aufkleber befindet sich die Adresse von CAMREG, mit dem Hinweis, dass dieser Gegenstand auf der Seite registriert ist. Besucht der ehrliche Finder die Homepage und gibt die Seriennummer des Objektes ein, kann er mit dem Eigentümer Kontakt aufnehmen und das Fundstück zurückgeben. Zudem gibt es einen speziellen Zugang für Behörden, welche Anhand von Seriennummern überprüfen können, ob ein wieder zum Kauf angebotenes Zubehörteil aus einem Diebstahl stammt.

Im kostenfreien Basis-Tarif (für Aufkleber fallen Gebühren an) können fünf Objekte registriert werden. Möchte man mehr registrieren, wird ein kostenpflichtiger Tarif fällig. Diese reichen von neun Euro pro Jahr (15 Geräte) bis hin zu 25 Euro pro Jahr für 40 Geräte. Aktuell befindet sich das Projekt noch in der Beta-Phase. Man darf gespannt sein, welchen Anklang das Projekt in der Szene finden wird.